Heizung oder Nahwärme – Paderborn Springbach Höfe

Im Osten von Paderborn entstehen in den nächsten Jahren über 500 Wohneinheiten, die ersten Bauherren sind nun im Begriff Ihr Grundstück zu bebauen und Ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Doch was hat unser Energie-Planungsbüro mit dem Baugebiet Springbach Höfe zu tun? Natürlich werden wir einigen Bauherren helfen Ihr Wohnhaus effizient und staatlich geförderten zu Bauen, doch dieser Text ist geschrieben, um die Frage einiger Kunden zu beantworten, die jetzt schon auf uns zugekommen sind:

Wie heizen wir unser Haus im Baugebiet Springbach Höfe?

Grundsätzlich ist die Wahl der Art der Beheizung Ergebnis einer Analyse, die von vielen Faktoren abhängig ist wie Gebäudegröße, Wandaufbau, Fenster, Belüftung usw. Bei einer solchen Auswertung wird verglichen, welche Technik zum Gebäude passt und welche Dämmung am meisten Sinn ergibt. Natürlich werden dabei auch immer verfügbare Fördermittel in Betracht gezogen. Manchmal ist das Ergebnis dieser Berechnung, dass eine Gas-Brennwertfeuerstätte das Beste Kosten-Nutzen Verhältnis aufweist, doch die Installation einer Gasheizung wird auf den Springbach Höfen nicht möglich sein, da dort keine Gasleitung verfügbar ist. Die naheliegendsten Alternativen sind damit vor allem die Installation einer Wärmepumpe und das Verwenden der EWS Lokal Nahwärme.
Natürlich gibt es weitere Alternativen wie z.B. Pelletheizungen, Öl-Brennwertfeuerstätten, Flüssiggas usw. doch beispielhaft vergleichen wir diese beiden Möglichkeiten.
Doch welche Beheizung ist nun die Richtige an einem Gebäude? Mit folgenden Eigenschaften vergleichen wir die Energiekosten:

  • 100qm Wohnfläche
  • 1 ½ geschossig
  • Gebäudehülle eines KfW 55 Hauses
  • keine kontrollierte Lüftungsanlage
  • kein Fotovoltaik
  • Heizwärmebedarf 4460 kWh
  • Warmwasserenergiebedarf 1250 kWh

(alle Werte gerundet)

Wärmepumpe

Strombedarf Heizen
2100 kWh
Warmwasserenergiebedarf
900 kWh

 

EWS Lokal Nahwärme

Heizwärmebedarf
4460 kWh
Warmwasserenergiebedarf
1250 kWh
Heizkosten

725€ im Jahr

(Strompreis Check 24 am 12.01.19 Öko WP-Tarif 21 Cent/kWh Grundpreis 94,80€/a)

 

Heizkosten

830€ im Jahr

Grundpreis 243,95€
Messpreis 114,24€
Arbeitspreis 472,22€

(Quelle: Preisblatt ESWlokal)

Pro:

+ mit Photovoltaik ließe sich ein Teil des Heizstroms selbst produzieren
+ versorgerunabhänige freie Wahl des Stromanbieters

Pro:

+ Installations und Wartungskosten

Contra

– Installations-Wartungskosten
– u.u. störendes Außengerät

Contra

– Abhängigkeit
– Absolut höhere Energiekosten.

In Anbetracht der Installation und Wartungskosten ist die Fernwärme eine Alternative, die natürlich einer Individuellem Abwägung bedarf. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich.

Teilen mit:

aktuelle Beiträge

3. Januar 2022