Energieausweis Kassel

Energieausweis für Kassel

Mit kompetenter Unterstützung zum Energieausweis für Ihre Wohn- oder Geschäftsräume.

Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten und kontaktieren Sie uns:

Oder stellen Sie direkt und kostenlos eine Anfrage über unser Formular:

Das Wichtigste zum Energieausweis in Kürze

Der Energieausweis dokumentiert kompakt zusammengefasst den Energiestandard eines Wohngebäudes. Den Energieverbrauch und die Energieeffizienz einer Immobilie zu ermitteln, ist dabei nicht nur aus praktischen Gründen sinnvoll, sondern in vielen Fällen gesetzlich vorgeschrieben. Die Rechte und Pflichten, die der Energieausweis eines Hauses oder einer Wohnung mit sich bringt, werden in unseren FAQs ausführlich beschrieben. Der Ausweis, auch Energiepass genannt, kann Eigentümer:innen oder Mieter:innen eines Gebäudes bzw. einer Wohnung ermöglichen, die energetische Qualität verschiedener Immobilien einzuschätzen und zu vergleichen.
 
Bei genutzten Gebäuden mit mehr als 50 m² Nutzfläche müssen Sie bei Neuvermietung, Verkauf, Verpachtung oder Leasing einen Energieausweis mit verschiedenen Angaben zum energetischen Zustand der Immobilie vorlegen.

Zur Erstellung des Energieausweises ist ein Vor-Ort-Termin am Objekt erforderlich, bei dem wir alle notwendigen Daten zum gesamten Gebäude aufnehmen. Auf dieser Grundlage wird anschließend der neue Energieausweis für Ihre Immobilie von uns erstellt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Rückruf-Service

Hinterlassen Sie uns einfach hier Ihre Kontaktdaten und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google reCAPTCHA zu laden.

Google reCAPTCHA laden

Energieausweis für
Ihre Immobilie in Kassel

Unsere zertifizierten und zugelassenen Energie-Effizienz-Berater von WERK.E freuen sich, Ihnen in der schönen Stadt Kassel in Hessen behilflich zu sein.

Als zertifizierte Energieberater sind wir die richtigen Ansprechpartner um Ihren Energieausweis auszustellen.

Der Energieausweis wird nach §80 GEG (Gebäudeenergiegesetz) u.a. benötigt, wenn ein Gebäude neu errichtet wird, es neue Eigentümer:innen gibt oder bei einem Wechsel in Mieter-, Pacht- und Leasingverhältnissen.

Für Ihre weitere Planung und um Ihnen Kostensicherheit zu gewährleisten, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Kontaktieren Sie uns und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und Kompetenz als Energiesparpartner in Ihrer Region.

Und Kassel macht's vor!

Willkommen in Kassel, der charmanten Stadt in Hessen mit 201.585 Einwohnern und einer Fläche von 161,59 km². Die Stadt liegt im Regierungsbezirk Kassel und zeichnet sich durch ihre kulturelle Vielfalt und eine reiche Geschichte aus, was Kassel zu einem attraktiven Wohnort macht.

Unser zertifizierte Team steht Ihnen zur Seite, um eine umfassende Bewertung der energetischen Eigenschaften Ihres Gebäudes durchzuführen. Mit unserem Service erhalten Sie nicht nur einen Energieausweis, sondern auch wertvolle Empfehlungen zur Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Gebäudes.

Transparenz und Vertrauen sind uns wichtig. Daher legen wir großen Wert darauf, Ihnen klare und verständliche Informationen über den Energieverbrauch, die Effizienzklasse und die CO2-Emissionen Ihres Gebäudes zur Verfügung zu stellen. So können Sie fundierte Entscheidungen treffen, sei es beim Kauf, der Vermietung oder bei geplanten Sanierungsmaßnahmen.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um einen Termin für die Ausstellung Ihres Energieausweises zu vereinbaren oder um mehr über unsere Dienstleistungen zu erfahren. Gemeinsam arbeiten wir daran, Ihre Immobilie energieeffizienter und umweltfreundlicher zu machen.

Energieausweis
Play Video

Energieausweis von echten Profis

Bei WERK.E beraten ausschließlich Ingenieur:innen und Handwerksmeister:innen, die über weitergehende Qualifikationen zur Energieberatung verfügen. Im Video erläutert Ihnen Geschäftsführer Sebastian Hund näher, warum wir in Kassel und Umgebung die Profis der Wahl sind und warum ein Energieausweis wichtig ist.

Wir freuen uns darauf, auch Sie demnächst zu Neubau, Sanierung oder Modernisierung Ihres Gebäudes beraten zu dürfen!

Weitere Leistungen von WERK.E in Kassel:

Energieberatung Kassel

Eine Energieberatung durch unsere Profis zeigt auch für Ihr Gebäude die sinnvollsten energetischen Lösungen auf.

Sanierungsfahrplan Kassel

Wir erstellen durch unsere Profis einen individuellen Sanierungsfahrplan für Ihr Objekt in Kassel.

Von Tür & Fenster über Heizung & Dämmung bis Keller & Dach haben Hausbesitzer:innen viele Fragen. Rufen Sie uns gerne jederzeit an! Wir unterstützen Sie gerne:

Sechs Gründe für WERK.E

Es gibt viele gute Gründe für eine Energieberatung durch unser Team. Hier nur die wichtigsten…

Erfahrene Profis

Unser Team besteht aus zertifizierten Energieberater:innen, Umweltingenieur:innen und Handwerksmeister:innen. So finden Sie bei uns garantiert die volle Kompetenz auch für Ihr Haus!

Optimierte Arbeitsabläufe

Mit unseren optimierten Strukturen bringen wir Ihr Bau- oder Sanierungsvorhaben schnell zum gewünschten Ziel: Ein effizientes Gebäude, passend zu Ihren persönlichen Ansprüchen.

Modernste Ausrüstung

Durch unsere moderne Messtechnik können wir jederzeit genaue Ergebnisse erzielen und Optimierungspotenziale zuverlässig bestimmen.

Junges & kundenorientiertes Team

Die Flexibilität unserer qualifizierten Energieberater:innen ermöglicht es uns, auf Kundenwünsche individuell einzugehen und alle projektspezifischen Besonderheiten zu beachten.

Aktueller Stand

Als BAFA-Berater:innen und geprüfte Sachverständige für die Förderprogramme der KfW arbeiten wir ausschließlich nach den je aktuell gültigen Regeln der Technik.

Hohe Kundenzufriedenheit

Schon zahlreiche Kund:innen sind von unserem Beratungsangebot überzeugt. Finden Sie selbst heraus, was die Leistung von wirklich guten Energieberater:innen ausmacht!


Häufige Fragen und Antworten

Ein Energieausweis ist nach §80 ff. GEG (Gebäudeenergiegesetz) u.a. auszustellen,

  • wenn ein Gebäude neu errichtet wird,
  • wenn es einen neuen Eigentümer gibt oder
  • bei einem Wechsel in Mieter-, Pacht- und Leasingverhältnissen

Im Gebäudeenergiegesetz (GEG) § 79 ff. sind die Vorgaben und Grundlagen zur Erstellung geregelt. 

Verbrauchsausweis

Vereinfacht stellt der Energieverbrauchsausweis den Verbrauch der letzten drei oder mehr Jahre im Verhältnis zur Wohnfläche und dem regionalen Klima dar. Das Ergebnis ist ein Energieverbrauchskennwert.

Um diesen vereinfachten Energieausweis zu erstellen, müssen mehrere Bedingungen erfüllt werden:

1. Wärmeerzeuger ist älter als drei Jahre und die Verbrauchsdaten liegen vor

2. Wohngebäude mit mehr als vier Wohneinheiten oder

3. Bauantrag nach 01. November 1977 oder

4. Gebäude, die das Niveau der 1. Wärmeschutzverordnung von 1977 erreichen (auch bei früherem Bau oder nachträglicher Modernisierung)

Bedarfsausweis

Der Energiebedarfsausweis beziffert den spezifischen rechnerischen energetischen Wert. Dabei wird die Gebäudeoberfläche exakt aufgenommen: Fenster, Dachflächen, Fassade und jegliche Oberflächen.

Mittels einer aufwendigen Berechnung wird mit Einbezug der Daten der Heiztechnik der vergleichbare Energiebedarf des Gebäudes ermittelt. Die Energieverbräuche des Gebäudes werden hierfür nicht berücksichtigt. Dies ist immer dann erforderlich, wenn es nicht möglich ist, einen Energieverbrauchsausweis zu erstellen. Den bedarfsorientierten Energieausweis zusätzlich um die Verbrauchsdaten zu ergänzen, ist ebenfalls eine Option.

Der Bedarfsausweis ist deutlich aussagekräftiger, da der berechnete Energiekennwert unabhängig vom Heizverhalten der Bewohner (der letzten drei Jahre) ist.

Der Verbrauchsausweis weist zwar die tatsächlich verbrauchte Energiemenge des Gebäudes auf, aber ist demnach stark vom Verhalten des letzten Bewohners bzw. der letzten Bewohnerin abhängig. 

Der Energieausweis stellt die benötigte Energie zur Beheizung und zur Warmwasserbereitung des Gebäudes dar. Beides wird in Kilowattstunden pro Jahr und Quadratmeter Gebäudenutzfläche angegeben. Zum Vergleich liegt ein moderner Neubau bei ca. 60kwh/qm*a, während viele alte Wohnhäuser jenseits der 400kwh/qm*a liegen.

Nein. Ausweise, die der Energieeinsparverordnung entsprechen, können nur gebäudebezogen ausgestellt werden.

Bei Gebäuden, die teilweise gewerblich und zu Wohnzwecken genutzt werden, sind die gewerblichen Teile und die Wohngebäudeteile einzeln zu bewerten.

Der Energieausweis ist grundsätzlich 10 Jahre gültig. Ein neuer Ausweis kann erstellt werden, wenn durch eine Modernisierung die Energieeffizienz eines Gebäudes verbessert wurde.

Die Kosten für einen Energieausweis sind unterschiedlich. Grundsätzlich ist ein verbrauchsbasierter Energieausweis günstiger als ein bedarfsorientierter Energieausweis, weil die Erstellung deutlich weniger arbeitsaufwendig ist.

Manchmal erhöhen unvorhersehbare Aufwendungen wie das Beschaffen der Verbrauchsdaten oder das Bewerten der Heiztechnik den Preis des Verbrauchsausweises.

Beim Erstellen eines bedarfsorientierten Energieausweises gibt es mehr Faktoren, die die Kosten beeinflussen. Wenn beispielsweise keine Grundriss- oder Querschnittspläne vorliegen und ein komplettes Aufmaß erforderlich ist oder sich mehrere Heizsysteme im Haus befinden, entsteht ein Mehraufwand.

Zusätzlich müssen beide Energieausweise kostenpflichtig beim Deutschen Institut für Bautechnik registriert werden.

Um Ihnen Kostensicherheit zu gewährleisten, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Wenn Sie den Energieausweis z.B. für das Verkaufen oder Vermieten benötigen, sollten Sie vorsichtig sein.

Wenn ein Energieausweis vorsätzlich oder fahrlässig nicht, unvollständig oder nicht rechtzeitig zugänglich gemacht wird, handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit. Es drohen Bußgelder von bis zu 15.000 Euro (§ 27 Abs. 2 Nr. 1 EnEV i.V.m. § 8 Abs. 1 Nr. 2 i.V.m. § 8 Abs. 2 EnEG).

Die Empfehlungen zur kostengünstigen Modernisierung (Seite 4 des Energieausweises) müssen nicht zwangsläufig durchgeführt werden, allerdings ist es häufig sinnvoll. In vielen Fällen sind kostengünstige Empfehlungen zur Modernisierung auch nicht möglich.

Wer vermietet oder verpachtet, kann die Kosten des Energieausweises als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben absetzen. Dies gilt auch für gewerbliche Verkäufer:innen.

Die Kosten des Ausweises sind keine Betriebskosten und können daher nicht umgelegt werden.

Mehr zum Thema „Gebäudeenergiegesetz“ finden Sie auf der offiziellen Seite des Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen unter diesem Link.

Weitere Leistungen von WERK.E in Kassel:

Energieberatung Kassel

Eine Energieberatung durch unsere Profis zeigt auch für Ihr Gebäude die sinnvollsten energetischen Lösungen auf.

Sanierungsfahrplan Kassel

Wir erstellen durch unsere Profis einen individuellen Sanierungsfahrplan für Ihr Objekt in Kassel.