Klimaschützer im Juli 2021

Ab jetzt werden wir Ihnen jeden Monat ein Gebäude vorstellen, welches durch passende Sanierungsmaßnahmen zum Klimaschützer geworden ist!

Klimaschützer im Juli ist ein Wohngebäude in Bad Lippspringe, mit 14 Wohneinheiten und 850qm Wohnfläche. Die letzten umfangreichen Umbaumaßnahmen waren im Jahr 1991.

Im Rahmen der Sanierung wurde die Anlagentechnik und die Fenster modernisiert. Die bestehende Heizung wurde durch eine Gas-Brennwertheizung ersetzt, die modernen Gas-Feuerstätten sind effizienter und senken damit die CO2 Emission des Gebäudes. Die Anlagen nutzen die im Erdgas enthaltenen Energie maximal aus. Dadurch, dass die Fenster ausgetauscht wurden, kann weniger Wärme nach außen gelangen und die Heizkosten werden zusätzlich gesenkt. Die modernen dreifachverglasten Fenster haben zusätzlich sehr gute Schallschutz Eigenschaften. Dies ist gerade im direkten Umfeld der Detmolder Straße ein großer Vorteil.

Durch die Sanierungsmaßnahmen kann der Klimaschützer nun rd. 20 Tonnen CO2-Emission einsparen. Jetzt emittiert der Klimaschützer nur noch rd. 12 Tonnen CO2. Vorher waren es rd. 32 Tonnen CO2-Emission.

Zeitgleich wurde der Aufzug und Rampe im Gebäude modernisiert, welche den Alltag der Mieter erleichtert und gleichzeitig den Wert des Hauses steigert.

Für die Sanierungsmaßnahmen gab es eine Förderung in Höhe von über 20.000€.

Teilen mit:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on linkedin

aktuelle Beiträge

3. Januar 2022