Individueller Sanierungsfahrplan

Was ist der Sanierungsfahrplan?

Mit dem neuen individuellen Sanierungsfahrplan wird der bisherige Energieberatungsbericht verständlich und einheitlich strukturiert.

Für Hausbesitzer hat der Sanierungsfahrplan einige Vorteile: neben einem leicht verständlichen Überblick über mögliche Maßnahmen gibt es auch eine chronologisch sinnvolle Übersicht zudem alle aktuellen Förderprogramme herangezogen werden.

Der Sanierungsfahrplan berücksichtigt dabei die persönliche Zielstellung des Bauherrn. Ob umfassende oder Schritt-für-Schritt-Sanierung, der individuelle Sanierungsfahrplan zeigt auf in welcher Reihenfolge die Modernisierung erfolgen kann, damit sie so effizient wie möglich ist und gleichzeitig zu den Bedürfnissen des Bauherrn passt.

Wie profitieren Sie von einem individuellen Sanierungsfahrplan?

Der Sanierungsfahrplan sorgt für eine ganzheitliche Betrachtung des Hauses bei einer energetischen Sanierung. Das bedeutet es wird individuell auf die Besonderheiten des Gebäudes eingegangen und ein gebäudespezifisches Gesamtkonzept erstellt. Mit dem Sanierungsfahrplan lassen sich erstmals die Ergebnisse einer Energieberatung von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Mehrfamilienhäusern bundesweit einheitlich zusammenfassen.

Gibt es Förderung für den individuellen Sanierungsfahrplan?

Das BAFA erkennt den Sanierungsfahrplan im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung als Ergebnis einer Energieberatung an. Die Förderung hierfür wird als Zuschuss gewährt. Der Zuschuss beträgt bis zu 60 % der förderfähigen Beratungskosten:

  • maximal 800 Euro für ein Ein- oder Zweifamilienhaus.
  • 1.100 Euro für Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten
  • für Wohneigentümergemeinschaften einmalig 500 Euro, wenn der Energieberatungsbericht in einer Wohneigentümerversammlung erläutert wird

Wie immer gilt wir stellen alle Förderanträge für Sie!

Den Antrag auf einen Zuschuss zur „Vor-Ort-Beratung“ und die Abwicklung übernehmen wir.

Teilen mit:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on linkedin

aktuelle Beiträge

3. Januar 2022